Sky kündigt Video on Demand Dienst an

Sky hat nun einen Video on Demand Angebot nach dem Vorbild von Netflix und LoveFilm angekündigt. Nach Angaben des Unternehmens soll das eigene Video on Demand Angebot bereits noch in der ersten Hälfte von 2012 starten. Nach aktuellen Planungen wird der Dienst jedoch vorerst nur in Großbritanien eingeführt werden.

Mit dem zusätzlichen Video on Demand Angebot möchte Sky eine zusätzliche Option für Nutzer anbieten, die aktuell noch nicht über ein Abo für einen Bezahlsender verfügen. Geplant ist dadurch neue Abonnenten für das Hauptgeschäftsfeld zu gewinnen. Im zweiten Geschäftsquartal habe man rund 40.000 Fernsehkunden gewonnen – deutlich weniger, als von Bloomberg-Analysten erwartet.

Tags:
Sky, Video on Demand, VoD